2020-03-12 – SARS-COV-2 – Volti-Abzeichen und weiterer Betrieb

Liebe Mitglieder,

vorab die wichtigste Information! Weder unsere Volti-Kinder, noch unsere Trainerinnen und auch kein(e) MitarbeiterInnen des Hofs sind erkrankt oder Verdachtsfälle!

Ungeachtet dessen, obliegt auch uns als Verein die Abwägung, welche Aktivitäten wir als vertretbar halten und wie weit wir eine weiterhin „unbeschwerte“ sportliche Betreuung unserer Kinder gewährleisten können.

Aus diesem Grund haben wir im Kreis der Trainerinnen, des Vorstands und mit Hannah folgendes Vorgehen einstimmig beschlossen:

  • Hof Sichtermann und die Volti-Gemeinschaft halten den Voltigierbetrieb weiterhin aufrecht.
    Das heißt, dass die Trainings weiterhin wie geplant stattfinden.
  • Die Prüfung zum Volti-Abzeichen wird AUSSCHLIEßLICH von den Volti-Kindern besucht.
    !! Eltern, Großeltern und Freunde nehmen NICHT an der Prüfung teil – also KEINE Besucher !!
  • Wir verzichten auch auf das geplante gemeinsame Büfett mit den Kindern.
    !!  Gebt bitte Euren Kids ausreichend Verpflegung und Trinken mit  !!
  • Die Trainerinnen achten darauf, dass die Kids möglichst keine allzu engen Gruppen bilden.
  • Das Ende des Volti-Abzeichens wird wahrscheinlich gegen 14:00 Uhr sein.
    – wahrscheinlich nicht vorher…
    Die Trainerinnen informieren Euch Eltern rechtzeitig über die hinterlegten Mobil-Rufnummern.
  • Zur Abholung bitten wir Euch am besten am Parkplatz zu warten und ebenfalls Gruppenbildungen zu vermeiden.
  • Die Teilnahme an den Trainings und am Volti-Abzeichen steht natürlich jedem frei und wir haben vollstes Verständnis, wenn jemand absagt. Aber um es noch mal zu sagen, wir sehen für unser abgegrenztes Umfeld im Moment keine Notwendigkeit für weitere Einschränkungen.

Für unsere Entscheidung ist uns wichtig, dass es aktuell keine offizielle Anweisung für zu treffende Einschränkungen gibt. Weder vom Gesundheitsamt, noch vom Landes- oder Regionssportbund und auch nicht vom Verband oder der reiterlichen Vereinigung.

Hannah Sichtermann, unsere Trainerinnen und der Vorstand stehen in einem engen Austausch miteinander und bewerten die jeweils aktuelle Lage. Dabei sind wir uns unserer Verantwortung für unsere Mitglieder, für Eure/unsere Kinder jederzeit bewusst und gehen verantwortlich damit um.

Solltet Ihr Fragen haben sprecht gerne Eure Trainerinnen an oder kommt auch gerne auf mich zu. Wichtig ist, dass wir uns gegenseitig in der Herausforderung helfen. Auch dies ist Teils eines Vereins.

Mit sportlichen Grüßen, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Warnung: Der Inhalt ist geschützt!!